Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

18.04.2019 – 17:09

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Ober-Ramstadt: Vollsperrung nach Frontalzusammenstoß - Rettungshubschrauber im Einsatz

Ober-Ramstadt (ots)

Am Donnerstag (18.04.) kam es gegen 14.40 Uhr, auf der Bundesstraße 426, zwischen Ober-Ramstadt und Wembach-Hahn zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen.

Ein 18-jähriger Darmstädter befuhr die Bundesstraße aus Hahn kommend in Fahrtrichtung Ober-Ramstadt und geriet dabei aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr, wo er mit einem entgegenkommenden 68-jährigen Wagenlenker aus Michelstadt kollidierte. In Folge des Unfalls überschlug sich der Wagen des Michelstädters und kollidierte im Anschluss noch mit einem weiteren Fahrzeug, in welchem sich ein 65 Jahre alter Mann sowie eine 62-jährige Frau, beide aus Groß-Umstadt, befanden.

Durch den Unfall wurde der 68-jährige Michelstädter schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung per Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert werden. Die übrigen Beteiligten wurden zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Strecke war bis 16.20 Uhr vollgesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Berichterstatter: Becker, Polizeioberkommissar (Polizeistation Ober-Ramstadt)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell