Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: 5 Verletzte bei Unfall in Langenfeld -1905024-

Mettmann (ots) - Am Samstag, 04.05.19, kam es in den frühen Morgenstunden in Langenfeld-Richrath zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

12.04.2019 – 11:00

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt
Erbach: Auf frischer Tat ertappt/ Zeugenhinweis führt zur Festnahme eines gesuchten Straftäters

Darmstadt/Erbach (ots)

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen

Der Hinweis und die richtige Reaktion eines Zeugen führten am frühen Donnerstag (11.4.) zur Festnahme eines 40 Jahre alten Mannes, der sich zuvor in verdächtiger Weise an mehreren Autotüren in der Pankratiusstraße zu schaffen gemacht hatte und bereits in einem roten Peugeot nach Beute gesucht haben soll.

Nachdem der aufmerksame Anwohner den verdächtigen Mann, gegen 1 Uhr, auf seiner Suche nach Wertvollem beobachtet hatte, verständigte er umgehend die Einsatzzentrale. Zahlreiche Streifen nahmen sofort die Fahndung auf. Dank des couragierten Zeugen, der nicht nur umgehend die Polizei alarmierte, sondern auch fortwährend, bis zum Eintreffen der Ordnungshüter, den Standort des Beschuldigten durchgab, verbunden mit einer detaillierten Personenbeschreibung, erfolgte die Festnahme des Verdächtigen noch in Tatortnähe. Der Fluchtweg dürfte sich zudem aufgrund des unterstützenden Einsatzes eines Polizeidiensthundes verkürzt haben, da er den Flüchtenden zeitnah stoppen konnte.

Der Tatverdächtige musste die Beamten zur Wache begleiten. Entlang des Fluchtweges stellten die Polizisten außerdem eine Tüte mit Werkzeug sowie eine Eisenstange sicher. Ob es sich bei den Gegenständen um mögliches Diebesgut oder auch Tatwerkzeug handelt, werden die weiteren Ermittlungen zeigen. Diese dauern derzeit an.

Im Rahmen der Überprüfung stellte sich schnell heraus, dass es sich bei dem Mann um einen mehrfach polizeibekannten Straftäter handelt, der bereits zuvor, in einem Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Raubes, in den Fokus der Kriminalpolizei in Erbach geraten war und als Beschuldigter gesucht wurde. Demnach soll der 40-Jährige am Donnerstag (19.2.2019) auf dem Bahnhofsvorplatz in Erbach, unter dem Einfluss von Drogen und mit einem Klappmesser ausgestattet, einem 43-jährigen Mann die Geldbörse gewaltsam entwendet haben. Vor diesem Hintergrund sollte er, auf Erwirken der Staatsanwaltschaft Darmstadt hin, zur Festnahme ausgeschrieben werden.

Noch im Verlauf des Donnerstags wurde der Beschuldigte, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt, einem Haftrichter vorgeführt, der den Vollzug der Untersuchungshaft anordnete.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell