Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

21.02.2003 – 05:32

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Explosion in Wohnung

    Darmstadt (ots)

Darmstadt. In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Darmstädter Innenstadt kam es am Donnerstagabend, gegen 19.30 Uhr zu einer lauten Detonation, die die anderen Hausbewohner in große Besorgnis versetzte. Polizei und Feuerwehr stellten vor Ort fest, dass die Wohnungswände teilweise erheblich geschwärzt und einige Einrichtungsgegenstände zu Bruch gegangen waren. Der 21jährige Wohnungsinhaber war nicht anwesend, konnte aber über Verwandte erreicht werden. Als er kurze Zeit später eintraf, konnte zusammen mit den Einsatzkräften eine plausible Hypothese für den Explosionshergang gefunden werden, die nach ersten Schätzungen einen Sachschaden von nur ca. 2.000 € an Wänden und Mobiliar angerichtet hatte. Offenbar hatte eine Verkettung ungünstiger Umstände dazu geführt. In einer Schublade hatte der Mann, der Mitglied eines Schützenvereins ist, neben einer Kartusche zum Befüllen von Gasfeuerzeugen auch eine Patrone abgelegt, die auf dem Schießstand nicht gezündet hatte. In dieser Schublade hatte sich offenbar ein Hitzestau gebildet, der von einer dahinter auf dem Boden ausgelegten Kabelheizung herrührte, die zum Trocknen der feuchten Wand ausgelegt worden war. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Hans-Günter Dolle Polizeihauptkommissar und PvD

  

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon:06151 - 969 3030
Email:ez@polizeidarmstadt.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung