Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

18.01.2019 – 15:59

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Reinheim: Missachtung der "roten Ampel" endet für PKW-Fahrer umgehend in Polizeikontrolle

Reinheim (ots)

Seit geraumer Zeit kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen zwischen Fußgängern und Fahrzeugen, weil die Fahrzeugführer bei geschlossenen Bahnschranken das Rotlicht der Lichtsignalanlage ("Ampel") Darmstädter Straße in Richtung Bahnhofstraße missachten. Am heutigen Freitag (18.01.) führten Kollegen der Polizeistation Ober-Ramstadt kurz nach Schulschluss der nahegelegenen Grundschule eine Rotlichtüberwachung an besagter Örtlichkeit durch und mussten nach kurzer Zeit feststellen, dass zwei PKW-Fahrer an wartenden Fahrzeugen vorbeifuhren und das Rotlicht vorsätzlich missachteten! Einen Zeitgewinn konnten die ertappten Verkehrssünder mit Sicherheit nicht verbuchen, da dieser Rotlichtverstoß umgehend in einer Polizeikontrolle und dem Einleiten eines Ordnungswidrigkeiten- verfahrens endete. Die Polizeikontrollen werden auch in Zukunft zu unterschiedlichen Uhrzeiten fortgesetzt werden. In diesem Zusammenhang darf darauf hingewiesen werden, dass jeder Verkehrsteilnehmer (auch oder gerade Fußgänger) Verkehrsverstöße anzeigen können. Wichtig ist natürlich in diesem Fall das Notieren der Kennzeichen des Fahrzeuges und wenn möglich eine Fahrerbeschreibung.

Alexander Lorenz, Erster Polizeihauptkommissar (Polizeiführer vom Dienst)

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen
Führungs- und Lagedienst
Tel.: 06151- 9693030
oder
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell