Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mit Klappmesser gedroht und Handy geraubt

    Darmstadt (ots) - Ein Jugendlicher wurde am Donnerstagabend (30.01.03) in der Kranichsteiner Straße von zwei anderen Jugendlichen seines Handys beraubt. Gegen 20.30 Uhr war der 17-jährige Geschädigte mit einem Fahrrad Richtung stadtauswärts unterwegs und wurde an der Einmündung Am Karlshof von den etwa gleichaltrigen Personen gestoppt. Sie forderten ihn auf, ihnen Geld zu geben, wobei einer der Täter ein Klappmesser zückte und damit drohte. Das Opfer gab an, kein Bargeld mit sich zu führen und lediglich ein Handy bei sich zu tragen. Dieses ließen sich die beiden Räuber aushändigen und flüchteten. Vermutlich um zu verhindern, dass ihnen der Beraubte nachfährt, traten sie den Geschädigten mit seinem Fahrrad vor ihrer Flucht zu Boden. Eine Fahndung nach den beiden Unbekannten verlief bislang erfolglos. Die Täter sollen ca. 17-18 Jahre alt, schlank und ca. 173 bzw. 185 cm groß sein. Beide trugen kurze schwarze Haare.

    Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/9693030 entgegen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon:06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email:f.derigs@polizeidarmstadt.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: