Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

16.01.2019 – 15:50

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Offenbach/ Bensheim: Unfallörtlichkeiten gesucht!

Offenbach / Bensheim (ots)

Am Montagvormittag kontrollierte die Polizei in der Bismarckstraße in Offenbach eine Frau in einem völlig verbeulten und beschädigten weißen Mercedes AMG S63; sie sucht nun nach Unfallörtlichkeiten, an denen die Beschädigungen entstanden sind und bittet Zeugen, sich zu melden. Gegen 11.30 Uhr meldeten Passanten, dass soeben ein weißer Mercedes mit DD-Kennzeichen entgegen der Einbahnstraße von der Waldstraße in die Bismarckstraße eingebogen sei. Die Polizei fand das beschriebene Auto vor und kontrollierte es.

Die Fahrerin war eine 33-jährige Frau aus Bensheim, die augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand. Das Auto wies erhebliche Beschädigungen auf, die nach ersten Schätzungen etwa 20.000 Euro betragen. Ermittlungen ergaben, dass die Frau kurz zuvor offenbar im Starkenburgring einem Fiat Punto den Außenspiegel abgefahren hatte und geflüchtet war. Die Dame musste ihren Führerschein sowie eine Blutprobe abgeben. Sie erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und der Verkehrsunfallflucht.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Tatverdächtige die Fahrt in Bensheim begann und auf ihrem nicht bekannten Weg nach Offenbach noch andere Unfälle verursacht hat. Sie sucht daher nach weiteren Unfallörtlichkeiten, insbesondere nach einem beschädigten roten Fahrzeug, da sich an dem Mercedes rote Fremdfarbe befand. Sie bittet Zeugen, die Angaben zu Unfallstellen machen können, sich unter der Rufnummer 069 8098-5200 auf dem 2. Polizeirevier zu melden.

Offenbach, 16.01.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen