Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

14.01.2019 – 14:16

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Babenhausen: Reisebus und zwei Autos durch Brand beschädigt
Kriminalpolizei leitet Ermittlungen ein

Babenhausen (ots)

Ein in der Straße "In den Steinäckern" abgestellter schwarzer Reisebus mit norwegischem Kennzeichen ist am frühen Montagmorgen (14.1.) in Brand geraten und wurde infolge der Flammen vollständig zerstört. Gegen 4 Uhr war die Rettungsleitstelle alarmiert worden. Polizei und Feuerwehr rückten gemeinsam aus. Für die Dauer der Löscharbeiten und die Reinigung der Fahrbahn wurde die Straße, die sich in einem Gewerbemischgebiet am Feldrand befindet, temporär gesperrt. Zwei weitere Autos, ein unmittelbar vor und hinter der dem Bus stehender Peugeot 206 sowie Opel Antara, wurden durch die entstandene Hitze in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Erkenntnissen schließen die Beamten der Darmstädter Kripo einen technischen Defekt als Brandursache aus. Der verursachte Gesamtschaden wird derzeit auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Wem der Reisebus gehört und seit wann das Gefährt in dieser Straße abgestellt war, ist derzeit Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Diese hat das Kommissariat 10 übernommen. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sachdienliche Hinweise zu dem Eigentümer des Busses oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit den Kriminalbeamten, unter der Rufnummer 06151/969-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen