Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: 18-Jährige im Park überfallen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901076

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (16. Januar 2019) wurde eine 18-Jährige in einem Park am Ostbahnhof in Ratingen ...

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

13.01.2019 – 17:53

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gemarkung Ginsheim-Gustavsburg. Verkehrsunfall nach gescheitertem Imponierversuch

Ginsheim-Gustavsburg, BAB (ots)

Am Sonntag (13.01.2019) gingen um 13:19 Uhr bei der Polizei mehrere Meldungen über einen spektakulären Verkehrsunfall ein. Ein PKW sei dabei durch die Luft geflogen und habe sich mehrfach überschlagen. Grund für den Verkehrsunfall, bei dem beide Insassen schwer verletzt wurden, ist nach ersten Ermittlungen ein Imponierversuch des 24-jährigen Fahrzeuglenkers aus Flörsheim. Er wollte seiner 19-jährigen Beifahrerin, ebenfalls aus Flörsheim, demonstrieren, wie gut er sein Fahrzeug bei den schlechten Witterungsverhältnissen beherrscht. Hierbei verlor er in der Überleitung von der BAB 671 aus Richtung Wiesbaden kommend zur BAB 60 in Richtung Mainz die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und traf die Leitplanke in einer Art, dass das Fahrzeug abhob und sich mehrfach überschlug. Die BAB 60 war über eine Stunde teilgesperrt und der Verkehr musste am Mainspitzdreieck auf der linken Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, zwei Notärzte, mehrere Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Rüsselsheim sowie eine Streife der Polizeiautobahnstation Südhessen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 EUR.

Berichterstatter: POK van Wiltenburg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen