Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

FW-E: Feuer in ehemaliger Schule in Altenessen

Essen - Altenessen, 20.02.2019, 23:12 Uhr (ots) - In den späten Abendstunden gingen bei der Feuerwehr Essen ...

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

13.01.2019 – 05:40

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Schnelle Fahndung führt zu Festnahmen

Bensheim (ots)

Nach dem Einbruch zweier Täter am frühen Sonntagmorgen (12.01.19) auf das Betriebsgelände eines Autohauses in der Robert-Bosch-Straße in Bensheim, legten sich diese mehrere Fahrzeugteile, u.a. zwei Fahrzeugtüren und die Heckstoßstange eines PKW, zum Abtransport zurecht.

Durch die sofort an den Einsatzort entsandten Streifen aufgeschreckt, flüchteten die Täter zunächst ohne Beute und suchten Unterschlupf in den Büschen entlang der nahen Bundesautobahn A5.

Währenddessen konnte im Tatortumfeld ein weißer Transporter, Ford Transit, mit noch warmem Motor aufgefunden werden.

Durch intensive Fahndungsmaßnahmen der zahlreichen eingesetzten Polizeistreifen, den Einsatz eines Diensthundes und mit Hilfe des ebenfalls eingesetzten Polizeihubschraubers, konnten die beiden Tatverdächtigen im Dickicht in Tatortnähe aufgespürt werden. Nach erfolgter Festnahme und der Nachschau im Transporter, für welchen der Schlüssel bei den Festgenommenen aufgefunden wurde, wurde festgestellt, dass die Ladefläche bereits gut mit Fahrzeugteilen gefüllt war. Insgesamt befanden sich darauf nach erster Sichtung mind. 11 - 15 Fahrzeugtüren und zahlreiche Felgen.

Der genaue Herkunftsort dieser Fahrzeugteile und deren Gesamtwert ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Beide Festgenommenen sind ohne festen Wohnsitz im Bundesgebiet.

Berichterstatter: Medendorp, POK, Pst. Bensheim

Burkhard Benkelberg, PHK und Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung