Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

10.01.2019 – 07:50

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Roßdorf: Spielhalle überfallen
Schneller Fahndungserfolg /Fünf Tatverdächtige in U-Haft

Roßdorf (ots)

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Nach dem Überfall auf eine Spielhalle in Roßdorf am Dienstag,den 8.1.2019 (wir haben berichtet), können Staatsanwaltschaft und Polizei einen schnellen Ermittlungserfolg verzeichnen. Wenige Minuten nach der Tat konnten Polizeibeamte im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung fünf Tatverdächtige festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurden die Beschuldigten am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ fünf Haftbefehle und schickte alle Festgenommenen in eine Justizvollzugsanstalt.

Die fünf Männer im Alter von 18 bis 29 Jahren stehen in dem dringenden Verdacht, gemeinsam den Überfall geplant und ausgeführt zu haben. Nach ersten Ermittlungen sollen die zwei 22 und 29 Jahre alten Beschuldigten im Fluchtauto gewartet haben, während ihre Komplizen im Alter von 18, 20 und 29 Jahren die Spielhalle betraten und unter Vorhalt einer Schusswaffe den Angestellten der Gaststätte bedrohten. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, soll der Angestellte von einem der Beschuldigten mit einem Brecheisen zudem geschlagen und dabei leicht verletzt worden sein. Nach Herausgabe des Geldes traten die Tatverdächtigen die Flucht in einem von Zeugen beschriebenen schwarzen Auto an.

Die sofort nach der Tat eingeleitete Suche nach den Tätern führte zu einem schnellen Fahndungserfolg. Bereits wenige Minuten später konnten Polizeibeamte das Fluchtauto im Bereich des Darmstädter Ostbahnhofes lokalisieren und stoppen. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges und der von den Zeugen beschriebenen tatverdächtigen Personen, stellten die Beamten eine Schreckschusspistole unter dem Fahrersitz sowie weitere Beweismittel sicher. Drei der Beschuldigten zeigten sich geständig. Die weiteren Hintergründe und ob die Täter für ähnlich gelagerte Straftaten in Betracht kommen, werden die weiteren Ermittlungen des Kommissariats 10 der Darmstädter Kriminalpolizei zeigen.

Unsere Bezugsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4159940 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4159939

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen