Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

05.01.2019 – 00:06

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: BAB 5 - Gemarkung Heppenheim: Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen
Zeitweise Vollsperrung der Autobahn

BAB 5 - Gemarkung Heppenheim (ots)

Am Freitagabend (04.01.) wurde gegen 21.15 Uhr der Polizeiautobahnstation Südhessen ein Verkehrsunfall auf der BAB 5, zwischen den Anschlussstellen Heppenheim und Hemsbach gemeldet. Ein 24-Jähriger aus Speyer befuhr mit seinem VW die linke Fahrspur. Eine 31-Jährige Fahrerin aus dem Kreis Bergstraße wechselte mit ihrem Skoda von der rechten auf die linke Fahrspur. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr der VW-Fahrer dem Skoda auf. Der Skoda wurde daraufhin auf die rechte Fahrspur geschleudert und kollidierte dort mit dem Opel eines 31-Jährigen aus dem Märkischen Kreis. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt, blieb aber nach kurzer Behandlung im Rettungswagen vor Ort. Die Skoda-Fahrerin und ihr 32-Jähriger Beifahrer aus dem Kreis Bielefeld wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Ebenso der Opel-Fahrer. Der Sachschaden wird auf 35.000, -- Euro geschätzt. Eingesetzt waren mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr Heppenheim, mehrere Rettungswagen, ein Notarzt, sowie zwei Streifen der Polizeiautobahnstation und zwei Streifen des Autobahnpolizeireviers Mannheim. Auf Grund der auf mehreren Fahrstreifen stehenden Fahrzeuge und Trümmerteilen auf der Fahrbahn, wurde die BAB 5 zwischen den Anschlussstellen Heppenheim und Hemsbach in Fahrtrichtung Heidelberg mit begleitender Rundfunkwarnmeldung bis 23.30 Uhr teil- beziehungsweise vollgesperrt.

Berichterstatter: POK van Wiltenburg, Polizeiautobahnstation Südhessen

Matthias Brosch, PHK und PvD

Rückfragen bitte an:
Polizeiprädidium Südhessen
Führungsdienst (PvD)
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Telefon: 06151 - 969 3030
oder
Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen