FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Neun Autofahrer unter Drogeneinfluss
Verkehrskontrollen werden fortgesetzt

    Darmstadt (ots) - Bei intensiven Verkehrskontrollen haben Beamte des Polizeipräsidiums Südhessen am Freitag neun Männer (18 bis 36 Jahre) festgestellt, die ihre Fahrzeuge vermutlich unter Drogeneinfluss steuerten. Dabei stellten die Polizisten 19 Gramm Heroin und 54 Gramm Haschisch sicher. Kontrollstelle war die Gräfenhäuser Straße in Darmstadt.

    Ein 28-jähriger Griesheimer wird gegen 12.10 Uhr an der Kontrollstelle angehalten. Der Fahrer steht deutlich unter Drogeneinfluss. Die Beamten finden im Fahrzeug mehrere Brocken Haschisch. Gegen 12.50 Uhr fällt den Beamten ein 22-jähriger Erzhäuser mit seinem Polo auf. Es ist sehr deutlich erkennbar, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Zehn Minuten wird ein 24- Jähriger aus Egelsbach an der Kontrollstelle angehalten. Er steht unter Haschischeinfluss. Gegen 13.55 Uhr kontrollieren die Beamten einen 18-jährigen Weiterstädter. Er gibt den zeitnahen Konsum von Haschisch zu. Eine halbe Stunde später in einem Fiat: Fahrer (32) und Beifahrer (36), beide aus Bruchsal, stehen unter Drogeneinfluss. Die Beamten finden neben dem Beifahrersitz Heroin und Marihuana. Fast zeitgleich sichten die Beamten einen 27 Jahre alten Mann aus Roßdorf. Er fährt einen Ford Mondeo, in dem geringe Mengen Marihuana sind. Der Fahrer hat Haschisch konsumiert. Gegen 15.20 Uhr wird ein Opel-Kadett angehalten. Der 22-jährige Fahrer aus Langen räumt ein, am Vorabend einen Joint geraucht zu haben. Weiterhin gibt er zu, zwei Tabletten Ritalin eingenommen zu haben. In einem Opel Corsa wird zwanzig Minuten später ein 18-Jähriger aus Mörfelden-Walldorf angehalten. Er steht sehr deutlich unter Drogeneinfluss.

    In allen Fällen müssen sich die Männer eine Blutentnahme und Urinprobe gefallen lassen, nachdem die Tests vor Ort positiv verlaufen. Die Weiterfahrt wird für mindestens acht Stunden untersagt. Die Beschuldigten werden sich in einem Strafverfahren zu verantworten haben.

    Bei zwei weiteren Kontrollen können die Beamten zwei gestohlene Handys sicherstellen. In dem Fahrzeug eines 33-jährigen Darmstädters finden sie eines, dass bereits am 30.4.2000 in Aachen gestohlen worden war, das andere in dem Pkw eines 25 Jahre alten Bickenbachers. Dieses war vor zwei Jahren (19.2.2001) in Berlin gestohlen worden. Beide Beschuldigte werden sich wegen Diebstahls zu verantworten haben.

    Die Polizei wird auch in den nächsten Wochen verschärfte Verkehrskontrollen durchführen. Die Beamten fahnden in diesem Zusammenhang vor allem nach Autofahrern, die unter Drogeneinfluss ihr Fahrzeug lenken. Nicht unbehelligt bleiben dabei allerdings auch Alkoholsünder. Den Beamten fallen bei den Kontrollen inzwischen fast so viele Autofahrer unter Drogeneinfluss auf, wie diejenigen, die zu tief in Glas geschaut haben.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon:06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email:k.kaerchner@polizeidarmstadt.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: