Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

30.12.2018 – 20:06

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Frau bei Zusammenstoß auf Parkplatz Fuchsbuckel tödlich verletzt.

BAB A5, Gemarkung Heppenheim (ots)

Am Sonntagabend (30.12.2018) gegen 17:25 Uhr sollte ein Pkw Ford Focus auf der BAB A5, in Höhe Bensheim, Fahrtrichtung Süden, durch eine Zivilstreife der Operativen Fahndungseinheit BAB einer Kontrolle unterzogen werden, da den Beamten aufgefallen war, dass dessen Kurzzeitkennzeichen abgelaufen war. Der Fahrzeugführer missachtete die Anhaltesignale und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Er fuhr weiter auf der A5 in Richtung Süden, bog dann plötzlich auf den Parkplatz "Fuchsbuckel" und prallte dort auf einen geparkten Pkw Mazda. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen weiteren Pkw Dacia aufgeschoben. Bei dem Zusammenstoß wurde der Fahrer des Ford Focus schwer verletzt. Eine 39-jährige Frau aus Düsseldorf erlitt so schwere Verletzungen, dass sie kurze Zeit später in der Klinik verstarb. Ihr 10-jähriger Sohn wurde schwer verletzt. Beide saßen beim dem Zusammenstoß auf der Rückbank des Pkw Mazda, während der Vater kurz Austreten war. Der Pkw Dacia war leer. Der 18-jährige Focus Fahrer ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde bei dem Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt und zur Unfallrekonstruktion ein Sachverständiger hinzugezogen.

Klaus Theilig, EPHK und Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 2400; PvD -3030
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell