Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

27.12.2018 – 16:42

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bensheim: Alkoholisiert gegen einen Baum gefahren? Polizei sucht Unfallstelle

Bensheim (ots)

Ein alkoholisierter Autofahrer ist am Donnerstag (27.12) von Passanten so beschäftigt worden, dass er seine Autofahrt bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei nicht fortsetzen konnte. Der Mann fiel in der Mierendorffstraße, Ecke Friedrich-Ebert-Straße in Auerbach auf. Neben dem, dass der durchgeführte Alkoholtest des 60-jährigen Bensheimers 2,36 Promille anzeigte, hatte sein Auto frische Unfallschäden.

Der rote VW Polo ist an der vorderen rechten Stoßstange, an der vorderen rechten Beleuchtungseinrichtung und an den beiden hinteren Kotflügeln beschädigt. Frische Holzfasern an der verbeulten Stoßstange deuten darauf hin, dass das Auto mit einem Baum kollidiert war.

Der Bensheimer will von Alsbach über Zwingenberg nach Bensheim-Auerbach gefahren sein. Die genaue Wegstrecke und den möglichen Unfallort konnte oder wollte der alkoholisierte Fahrer gegenüber der Polizei nicht nennen.

Die Polizei ist für die weiteren Ermittlungen auf Zeugen angewiesen, die am Donnerstag den später unfallbeschädigten roten VW Polo auf dem Weg nach Auerbach bemerkt haben. Wer kann Hinweise zu der möglichen Unfallstelle geben? Alle Hinweise nimmt die Polizeistation Bensheim entgegen. Telefon: 06251 / 84680.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen