Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

23.12.2018 – 17:14

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: 5 Verletzte bei Kollision auf der BAB A6

Viernheim (ots)

Am Sonntag (23.12.2018) gegen 14.10 Uhr, ereignete sich auf der BAB A 6 in Fahrtrichtung Süden, zwischen dem Viernheimer Dreieck und dem Viernheimer Kreuz ein Verkehrsunfall, bei dem insgesamt 5 Personen verletzt wurden. Ein Dacia Logan aus Bad Dürkheim und ein Ford aus Mannheim befuhren die mittlere Fahrspur der dort dreispurigen BAB, als ein Mercedes A-Klasse mit Speyerer Kennzeichen, diese Fahrzeuge links überholen wollte. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet die 56-jährige Fahrerin der A-Klasse ins Schleudern und prallte auf der mittleren Spur zuerst gegen den vorderen Dacia und anschließend auch noch gegen den dahinterfahrenden Ford. Alle Fzg gerieten ins Schleudern, wobei der Pickup rechts in der Böschung zum Stehen kam. Die A-Klasse kam auf der rechten Fahrspur zum Stillstand und der Ford auf der Standspur. Die 21-jährige Fahrerin und ihre 19-jährige Beifahrerin des Ford erlitten Schnittwunden und wurden im Klinikum Mannheim ärztlich versorgt. Der 53-jährige Fahrer und sein 7-jähriger Sohn des Dacia Logan wurden vorsorglich im Klinikum Heppenheim untersucht, ebenso die Fahrerin der A-Klasse, da diese einen Schock erlitt. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn war teilweise durch die Unfallfahrzeuge und Rettungskräfte gesperrt gewesen.

Berichterstatter: PHK Sahler, Polizeiautobahnstation Südhessen

Burkhard Benkelberg, PHK und Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen