Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

21.12.2018 – 07:51

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Eppertshausen: Wachsame Nachbarn vereiteln Einbruch
Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

Eppertshausen (ots)

Dank wachsamer Nachbarn konnten zwei Tatverdächtige nach einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Urberacher Straße unmittelbar nach der Tat am späten Mittwochabend (19.12.) festgenommen werden.

Gegen 23.30 Uhr war einem Anwohner ein verdächtiger Mann auf der Terrasse des Nachbargrundstückes aufgefallen. Beherzt sprach der Zeuge den verdächtigen Mann an und drohte lautstark die Polizei zu rufen. Hierauf ergriff der mutmaßliche Täter sofort die Flucht, gefolgt von einer weiteren Person, aus Richtung des Hauses kommend. Zu Fuß suchten sie in Richtung der Röntgenstraße das Weite, konnten jedoch von dem Anwohner und einem weiteren Zeugen verfolgt und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festgehalten werden. Der Verdacht, dass es sich um Einbrecher handeln könnte, verdichtete sich schnell. Im Rahmen der Absuche stellten die Polizeibeamten Aufbruchspuren an einem Fenster und einer Tür an dem Einfamilienhaus fest.

Der 22 Jahre alte Beschuldigte, der derzeit keinen festen Wohnsitz hat, sowie sein 24-jähriger mutmaßlicher Mittäter aus dem Landkreis Aschaffenburg wurden festgenommen und den Ermittlern des Kommissariats 21/22 der Kriminalpolizei überstellt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurden beide Beschuldigte noch im Verlauf des Donnerstags einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ für beide Tatverdächtige einen Untersuchungshaftbefehl und schickte die Festgenommenen in eine Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen