Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-KR: Nachtrag zur Pressemitteilung 52 - Öffentlichkeitsfahndung mit Fotos

Krefeld (ots) - Die Krefelder Strafverfolgungsbehörden fahnden mit Beschluss des Amtsgerichtes Krefeld nunmehr ...

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

20.12.2018 – 17:07

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Höchst: Mit Gaspistole aus Dachfenster geschossen/Passantin bekommt gehörigen Schrecken

Höchst/Odenwald (ots)

Eine Passantin bekam am Donnerstagnachmittag (20.12.) gegen 15.30 Uhr einen gehörigen Schrecken, als sie plötzlich mehrere Schüsse aus dem Dachfenster eines Hauses in der Friedrich-Ebert-Straße vernahm. Sie verständigte die Polizei.

Die Ordnungshüter trafen anschließend in dem Haus einen 40 Jahre alten Bewohner an, der angab, kurz zuvor die Funktion seiner Schreckschusswaffe getestet zu haben.

Die Polizisten stellten anschließend die Waffe und die dazugehörige Munition sicher und leiteten zudem ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den 40-Jährigen ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen