Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Gewitterfront trifft Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Gewitterfront zog am heutigen Mittwochabend gegen 19.40 Uhr über Mülheim. ...

POL-BI: Diensthund "Willem" stellt Fahrer nach Verfolgungsfahrt

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld -Innenstadt/ Schildesche- Ein GTI-Fahrer flüchtete am Mittwoch, den ...

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

19.12.2018 – 10:42

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Eppertshausen: Einbrecher wird überrascht und flüchtet über das Dach
Wer kann Hinweise geben?

Eppertshausen (ots)

Ein Einfamilienhaus in der Schillerstraße geriet am Dienstagabend (18.12.) zwischen 17 Uhr und kurz nach 18 Uhr in das Visier eines Kriminellen. Der ungebetene Besucher öffnete gewaltsam ein rückwärtig gelegenes Fenster und stieg in das Haus ein. Auf der Suche nach Beute betrat er alle Räume. Dabei wurde er fündig und erbeutete Schmuck und ein Mobiltelefon im Wert von rund 500 Euro. Als sich der Täter im Dachgeschoss befand, wurde er von den zurückkehrenden Bewohnern überrascht und flüchtete samt Beute über ein Dachfenster sowie darunterliegender Dachterrasse und Mauer. Zu Fuß suchte er im Anschluss in Richtung Kettelerstraße das Weite. Eine nach Alarmierung der Polizei sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief bislang ohne Erfolg. Der Flüchtende wird als zirka 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und von sportlicher Statur beschrieben. Zum Zeitpunkt der Tat war der Mann mit einem grauen Kapuzenshirt und grauer Hose bekleidet. Die Kriminalpolizei in Darmstadt hat den Fall übernommen und sucht Zeugen. Wem ist der Beschriebene zur Tatzeit und in Tatortnähe aufgefallen? Wer hat verdächtige Fahrzeuge wahrgenommen? Alle sachdienlichen Hinweise, werden an die Beamten des Kommissariats 21/22 unter der Rufnummer 06151/969-0 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung