Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ST: Ochtrup, 10-jähriges Mädchen vermisst gemeldet (Bild)

Ochtrup (ots) - Am Mittwochnachmittag (16.01.2019) ist die 10-jährige Marijam B. (siehe Bild) von ihren Eltern ...

POL-EN: Gevelsberg- Raub auf Kiosk- Wer kennt diese Personen?

Gevelsberg (ots) - Am 15.01.2019, gegen 19:00 Uhr, betraten zwei männliche Personen den Kiosk an der ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

18.12.2018 – 13:21

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: Mit Waffe gedroht
Polizei sucht Zeugen und fahndet nach drei Tätern
Wer hat roten Kombi bemerkt

Rüsselsheim (ots)

Drei bislang noch unbekannte Täter haben am Montagabend (17.12.) zwei 25-Jährige und einen 28 Jahre alten Mann mit einer Waffe bedroht. Gegen 22.10 Uhr alarmierten Zeugen aus einem Restaurant am Löwenplatz die Polizei. Nach ersten Erkenntnissen wäre das Trio mit dem Besitzer des Ladens aufgrund von Meinungsverschiedenheiten zur Rechnung in Streit geraten. Der 25-jährige Sohn des Inhabers sowie seine beiden Freunde stellten die drei Unbekannten schließlich zur Rede. Sie hatten sich bereits aus dem Restaurant entfernt und waren zu ihrem Wagen gelaufen. Aus diesem roten Kombi holte einer der Täter daraufhin eine mutmaßliche Schusswaffe heraus, weshalb der Sohn mit seinen Freunden die Flucht ergriff. Die Kriminellen fuhren mit dem Auto über die Grabenstraße in Richtung Rugbyring davon.

Bei den Fliehenden soll es sich laut Zeugenaussagen um Männer im Alter von circa 20 Jahren gehandelt haben. Sie hatten schwarze Kurzhaarfrisuren und hätten laut erster Erkenntnisse ein "nordafrikanisches" Aussehen. Einer der Tatverdächtigen trug eine gelbe Jacke, seine beiden Komplizen hatten schwarze Jacken an. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach den Männern verlief ohne Erfolg.

Das Kommissariat 10 der Rüsselsheimer Kripo hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Zeugenhinweise. Wem sind die Beschriebenen oder das Fahrzeug aufgefallen und kann sie näher beschrieben? Unter der Rufnummer 06142/696-0 sind die Beamten zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen