Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

18.12.2018 – 12:55

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Pfungstadt-Hahn/Griesheim: Diesel abgezapft und Autobatterie entwendet
Diebe suchen Baustellen heim
Zeugen gesucht

Pfungstadt-Hahn/Griesheim (ots)

Zwei Baustellen sind von bislang unbekannten Dieben in der Zeit zwischen Donnerstag (13.12.) und Montagmorgen (17.12.) heimgesucht worden. In den Ortsteilen Pfungstadt-Hahn und Eschollbrücken suchten die noch unbekannte Täter zwischen Donnerstagabend, 17.30 Uhr und Montagmittag, 12 Uhr zwei Gelände "Hinter der Kapelle" und "Außerhalb" auf. Aus den dort stehenden Baumaschinen zapften sie zirka 200 Liter Diesel ab, entwendeten fünf Bauzaunfelder und eine Rolle circa 50 Meter langes Leerrohr. An einem Bagger hebelten sie das Motorfach auf und bauten die Autobatterie aus. Der Wert der Beute wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Möglicherweise konnten die Täter bei dem Abtransport der Beute beobachtet werden? Zeugen, die zur Tatzeit und in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Pfungstädter Polizei zu melden. Diese prüft derzeit ob Zusammenhänge zu einer ähnlich gelagerten Tat in Griesheim bestehen. Dort hatten Diebe im Verlauf des Wochenendes ihr Unwesen auf dem Gelände einer Baustelle in der Lilienthalstraße getrieben und circa 100 Liter Diesel aus einer Baumaschine abgezapft sowie einen Baucontainer aufgebrochen. Unter der Rufnummer 06157/9509-0 nehmen die ermittelnden Beamten alle sachdienlichen Hinweise entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell