Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

18.12.2018 – 09:48

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Riedstadt: Mehrere Autos in Goddelau aufgebrochen
Polizei sucht Zeugen

Riedstadt (ots)

Am Dienstagmorgen (18.12.) haben sich mehrere Fahrzeughalter bei der Polizei in Groß-Gerau gemeldet und den Einbruch in ihre Autos gemeldet. Bislang sind den Beamten insgesamt sechs Fälle aus dem Stadtteil Goddelau bekannt, in denen es die Kriminellen auf BMWs abgesehen hatten. Bei den Taten in der Carlo-Schmid-Straße, Ackerbergstraße, Rainfeldstraße, Theodor-Heuss-Straße, Parkstraße und im Hüttenböhlweg schlugen die bislang noch unbekannten Täter eine Seitenscheibe zu den geparkten Autos ein und verschafften sich Zugang zum Innenraum. Hier bauten sie in fünf Fällen das Lenkrad und bei einer Tat Navi und Airbag aus. Mit ihrer Beute, deren Gesamtwert in die Zehntausende gehen dürfte, ergriffen sie unerkannt die Flucht. Die Autos wurden nach derzeitigen Erkenntnissen im Laufe der Nacht aufgebrochen, gegen 5.30 Uhr alarmierten die ersten Zeugen die Polizei. Das Kommissariat 21/22 der Rüsselsheimer Kripo hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Hinweise aus der Nachbarschaft. Wer hat im Schutze der Dunkelheit Verdächtiges bemerkt? Die Beamten sind unter der Rufnummer 06142/696-0 zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung