Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

31.10.2018 – 11:58

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Zwei Einbrüche in Erdgeschosswohnungen
Polizei sucht Zeugen

Darmstadt (ots)

Die Kriminalpolizei in Darmstadt ermittelt nach zwei Einbruchsdiebstählen in der Innenstadt, die am Dienstagabend (30.10.) von Anwohnern eines Mehrfamilienhauses in der Kiesstraße bei der Polizei gemeldet wurden. Beide Taten wurden vermutlich im Verlauf des Tages, zwischen 11.30 Uhr und 21 Uhr verübt. Die unbekannten Eindringlinge verschafften sich in beiden Fällen über den jeweiligen Balkon der nebeneinander gelegenen Wohnungen Zugang zu den Räumen und hebelten dort gewaltsam die Fenster auf. Auf der Suche nach Wertgegenständen durchsuchten sie sämtliche Räume. Dabei fielen den Tätern Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro in die Hände. Mit ihrer Beute flüchteten sie unerkannt. Die Kriminalpolizei in Darmstadt (K21/22) hat die weiteren Ermittlungen übernommen und hofft auf sachdienliche Hinweise von Zeugen. Wer Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich mit den Beamten unter der Rufnummer 06151/969-0 in Verbindung zu setzen.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei: Schützen Sie sich vor ungebetenen Gästen! Die Tage werden kürzer und mit der Uhrenumstellung am letzten Wochenende (27.-28.10.) setzt die Dämmerung früh ein. Eine beliebte Zeit für Einbrecher, die im Schutze der Dunkelheit aktiv werden. Was können Sie tun? Lassen Sie sich beraten! Über wertvolle Tipps und Verhaltensweisen rund um das Thema Einbruchsschutz informieren die Fachexperten und Fachexpertinnen der polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südhessen. Diese sind unter der Telefonnummer 06151/969-4030 oder im Internet unter www.polizei-beratung.de zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell