Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt-Dieburg: Trickdieb im Altersheim-Falscher Heizungsableser bestiehlt Bewohner

    Darmstadt (ots) - Pfungstadt/Seeheim-Jugenheim. Am Donnerstagnachmittag (02.) hat sich in mehreren Fällen vermutlich ein- und derselbe Täter Zutritt zu Wohnungen in Altersheimen verschafft, bzw. versucht in Appartements zu gelangen. In einem Fall wurde ein 81-jähriger Mann bestohlen Gegen 14.30 Uhr wurde der Polizeistation Pfungstadt eine verdächtige Person gemeldet, die in dem Jugenheimer Altersheim im Birkenweg an den Türen der Bewohner rüttelt. Auf Nachfragen durch Bedienstete des Hauses, gab der Mann an, er suche seine Großmutter und entfernte sich. Eine Fahndung nach dem Mann verlief ergebnislos. Um 16.00 Uhr wurde der Polizei ein Diebstahl in dem Wohnheim im Pfungstädter Akazienweg angezeigt. Ein 81-Jähriger hatte um 15.30 Uhr eine männliche Person in seine Wohnung eingelassen, die vorgegeben hatte, die Heizung ablesen zu wollen. Gemeinsam sei man durch alle Räume des Appartements gegangen. Der Geschädigte stellte anschließend fest, dass zwei Brieftaschen mit seinem Personal- und Schwerbehindertenausweis, einem Heag- Fahrschein und 50 EURO Bargeld entwendet wurden. Kurze Zeit später hatte offensichtlich derselbe Mann an der Tür einer 88-jährigen Frau im gleichen Anwesen geklingelt. Auch hier gab er vor, die Heizung kontrollieren zu wollen und wurde eingelassen. Zu diesem Zeitpunkt war jedoch der Sohn der älteren Dame zu Besuch, der den Unbekannten fragte, ob er sich ausweisen könne. Dies musste der Mann verneinen und verlies daraufhin sofort wieder die Wohnung. Bei dem Unbekannten soll es sich um einen 20 bis 25 Jahre alten, ca. 1,70 Meter großen Mann handeln. Er war mit einer graublauen Jacke und einer grau/blau/roten Strickmütze bekleidet.

    Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Pfungstadt unter Tel. 06157/633016. Die Polizei rät: Lassen Sie grundsätzlich keine fremden Personen in Ihr Haus oder Ihre Wohnung. Strom-, Wasser- und Gasablesungen oder sonstige Dienstleistungen werden meist angekündigt. Sollten Sie bei unangekündigten Besuchern Bedenken haben, können Nachfragen bei den beauftragenden Firmen oder Institutionen zur Klärung beitragen. Informieren Sie im Zweifelsfall die Polizei.

Darmstadt, 03. Januar 2003        Marcus Jungermann, Tel. 06151/969 2412

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon:06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email:k.kaerchner@polizeidarmstadt.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: