Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörfelden: Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Mörfelden (ots) - Lebensgefährlich verletzt wurde eine 36 Jahre alte Frau bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend (19.09.2018) um 22.12 Uhr auf der B 486 zwischen Langen und Mörfelden ereignete. Nach ersten Erkenntnissen wollte die Fußgängerin in Höhe eines Hotels die Bundesstraße überqueren. Dabei wurde sie von einem Auto erfasst, das die B 486 von Langen Richtung Mörfelden befuhr. Die Frau wurde schwerst verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Nach ersten Erkenntnissen kam die Frau von einer Veranstaltung, die an einem See im Gebiet hinter dem Hotel stattfand. Wohin ihr Weg führen sollte, wird versucht im Laufe der weiteren Ermittlungen herauszufinden. Zur Klärung der Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt einen Sachverständigen hinzugezogen.

Der 23 Jahre alte Fahrzeugführer stammt aus Offenbach, die 36 Jahre alte Fußgängerin aus Frankfurt.

An der Unfallstelle beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 70 km/h. Die Strecke ist zweispurig. Die B 486 war von 22.15 Uhr bis 0.15 Uhr zwischen der Anschlussstelle BAB 5 und Mörfelden voll gesperrt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 5000EUR. Es wurde sichergestellt und abgeschleppt.

Die Polizei in Mörfelden-Walldorf bittet unter 06105-40060 um Hinweise von Zeugen, die Angaben zum Unfall oder zum Fahrverhalten des Fahrzeugführers oder dem Fußweg der Fußgängerin machen können.

PHK Bösl, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: