Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

POL-PDLD: Edenkoben/A65 - Aufmerksamer LKW-Fahrer

Edenkoben/A65 (ots) - Während der Fahrt erkannte gestern Mittag (15.01.2019, 15.51 Uhr) ein LKW-Fahrer eine ...

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

15.09.2018 – 21:01

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mehrfach überschlagener PKW am Autobahndreieck Mainspitz
Mehrere Personen teilweise schwer verletzt und eingeklemmt
Vollsperrung der A 60 und der Tangente A 671

Gemarkung Bischofsheim (ots)

BAB A 60/A 671, Gemarkung Bischofsheim: Am Samstagnachmittag (15.09.) kam es gegen 15:20 Uhr in Höhe der Tangente der A 60 zur A 671, in Richtung Wiesbaden, zu einem schweren Unfall. Eine 38-jährige Fahrerin aus Wiesbaden geriet mit ihrem Peugeot aus bisher ungeklärter Ursache ohne Fremdbeteiligung in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dort fuhr sie über das Anfangsstück der dort beginnenden Schutzplanke, hob ab, überschlug sich mehrfach und kam schließlich im dortigen Buschwerk auf den Rädern zum Stehen. Die vier Insassen, neben der Fahrerin ihre Beifahrerin, eine 67-jährige Wiesbadenerin, sowie ihre beiden Töchter im Alter von 12 und 14 Jahren, wurden teilweise eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Die Autofahrerin und ihre ältere Tochter wurden schwer verletzt. Alle Frauen wurden zwecks weiterer ärztlicher Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die A 60 in Richtung Mainz musste mit begleitender Rundfunkwarnmeldung während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Die Tangente Richtung Wiesbaden blieb noch bis 17:15 Uhr gesperrt. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Berichterstatter: POK Haupert, Polizeiautobahnstation

Matthias Brosch, PHK und PvD

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen
Führungs- und Lagedienst (PvD)
Telefon: 06151 - 969 3030
oder
Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen