Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

29.08.2018 – 08:10

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Otzberg-Lengfeld: Unfall am Bahnübergang

Otzberg (ots)

Am Dienstagabend (28.08.2018) gegen 22.10 Uhr kam es am Bahnhof in Lengfeld zu einem folgenschweren Verkehrsunfall bei dem vier Autoinsassen leicht verletzt wurden und Sachschaden von rund 20.000 Euro entstanden war.

Ein 19-jähriger Autofahrer befuhr nach ersten Ermittlungen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Habitzheimer Straße aus Habitzheim kommend in Richtung Bahnhof Lengfeld. Den geschlossenen Bahnübergang bemerkte der 19-Jährige zu spät und leitete eine Vollbremsung ein. Er wich der geschlossenen Bahnschranke nach links aus, durchbrach eine Absperrung, schleuderte über den Gleiskörper und kam auf der gegenüberliegenden Seite auf dem Bahnsteig zum Stehen. Alle vier Fahrzeuginsassen konnten sich selbständig aus dem Auto befreien und wurden durch den Aufprall leicht verletzt.

Ein anfahrender Zug musste eine Notbremsung einleiten. Insassen des Zuges wurden dadurch aber nicht verletzt.

Der Fremdschaden beläuft sich auf circa 17.000 Euro.

Dem 19-jährigen droht ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr.

Im Zuge der Bergungs-und Rettungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme waren eingesetzt:

   - FFW Otzberg
   - ASD
   - BuPo
   - Notfallmanager der DB
   - Polizei 

Gefertigt: Thorsten Mlotek, Polizeioberkommissar, Polizeistation Dieburg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell