Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bensheim: Vollsperrung nach Unfall auf der A 5 Unfallverursacher flüchtet zu Fuß Polizeihubschrauber spürt Flüchtenden auf

Bensheim, BAB 5 (ots) - In der Nacht von Sonntag auf Montag (12./13.08.2018) kam es auf der A 5 in Höhe der Tank- und Rastanlage Bergstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 37 Jahre alter Mann aus Darmstadt, Fahrer eines Fiat Punto, war gegen 00:35 Uhr nahezu ungebremst auf einen Kleinbus der Marke Hyundai aufgefahren. Durch den heftigen Aufprall geriet der getroffene Kleinbus ins Schleudern, kollidierte mit den rechten Leitplanken und blieb quer zur Fahrtrichtung auf der ersten Spur stehen. Ein herannahender 52jähriger Fahrer eines Lastzuges konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und krachte in die Beifahrertür des Kleinbusses. Die beiden Insassen des Kleinbusses, ein 55 jähriger Mann und seine 53 jährige Beifahrerin, beide aus Brandenburg, mussten mit schwersten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Fahrer des Pkw Fiat Punto flüchtete zunächst leicht verletzt zu Fuß von der Unfallstelle in Richtung Raststätte. Mit Unterstützung des Polizeihubschraubers konnte er im Gebüsch liegend abseits des angrenzenden Wirtschaftsweges entdeckt und festgenommen werden. Dabei konnten die Beamten feststellen, dass der Festgenommene alkoholisiert und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Die Feuerwehr Bensheim, der Rettungsdienst Bergstraße sowie die Autobahnmeisterei Darmstadt waren vor Ort. Zur Klärung des Sachverhalts wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Schaden wird auf insgesamt ca. 25000 Euro beziffert. Die A 5 war für die Dauer der Bergungs- und Reinigungsarbeiten für ca. 4 Stunden vollgesperrt.

Berichterstatterin: PHK in Zeitz, Polizeiautobahnstation Südhessen

Bösl, PHK und Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: