Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

09.08.2018 – 10:33

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Höchst im Odenwald/ Erbach: Gemeinsam gegen Fahrraddiebe - Polizei lädt zur kostenfreien Codierungsaktion ein

Höchst im Odenwald/ Erbach (ots)

Die Polizei in Höchst und Erbach hat sich zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen Fahrraddiebe vorgehen zu können. Für diesen Zweck wird am Samstag, den 18. August zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr eine kostenfreie Codierungsaktion angeboten.

Der Treffpunkt ist auf dem Gelände der Polizeistation Erbach, Neue Lustgartenstraße 7.

Um allen Interessierten gerecht zu werden, wird ab Montag (13.8) um eine telefonische Voranmeldung unter der Rufnummer 06163 /94141 der Polizeistation Höchst gebeten. Für die Aktion ist ein Eigentumsnachweis mitzubringen. Minderjährige Personen sollen durch einen Erziehungsberechtigten begleitet werden. Für Pedelecs und E-Bikes bitte den Schlüssel zum Akku des Zweirades mitbringen, da in vielen Fällen eine Codierung nur nach Entfernen des Akkus möglich ist.

Durch die Codierung können verlorene und entwendete Räder den rechtmäßigen Besitzern leichter zugeordnet werden; selbst dann, wenn diese den Verlust noch nicht bemerkt haben sollten. Auch unterstützt die Codierung den Eigentumsnachweis bei Polizeikontrollen, da die berechtige Benutzung oder der Eigentumsnachweis schnell erbracht werden kann. Außerdem sind sichtbar codierte Räder für Diebe als "Heiße Ware" in aller Regel weniger interessant! Eine Fahrradcodierung dieser Art und Weise ist in der gesamten Bundesrepublik unter verschiedenen Namen bekannt. Die Durchführung der Codierung erfolgt jedoch immer nach dem gleichen System.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen