Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: 30-jähriger Vietnamese von Landsmann angegriffen und misshandelt - Tatverdächtiger festgenommen

Darmstadt (ots) - Darmstadt/Olpe. Ein 32-jähriger Vietnamese, der am 24.11.02 einen 30- jährigen Landsmann angegriffen und schwer misshandelt haben soll, konnte gestern in Olpe festgenommen werden. Das Polizeipräsidium Südhessen konnte den zunächst un-bekannten und flüchtigen Tatverdächtigen im Umfeld des Geschädigten ermitteln. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hatte daraufhin einen Haftbefehl wegen des Ver-dachts des versuchten Mordes beim Amtsgericht Darmstadt beantragt. Der 32-Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Wie bereits berichtet, war ein 30-jähriger Vietnamese aus Taunusstein am 24.11.02 gegen 04.45 Uhr mit mehreren oberflächlichen Schnittverletzungen und Würgemalen in einem Krankenhaus in Darmstadt erschienen. Der Verletzte hatte angegeben, in einem Appartement in der Neckarstraße genächtigt zu haben. Dort sei er grundlos von einem ihm unbekannten Landsmann mit Biergläsern auf den Kopf geschlagen worden. Auch habe der Angreifer ihn gewürgt, ihm in die Augen gegriffen und mit den Glasscherben mehrfach geschnitten. Dabei habe der Mann gesagt, "dass er ihn jetzt umbringen würde". Dem Opfer war es jedoch gelungen, aus dem Appartement zu flüchten und sich dann in ein Krankenhaus zu retten. Das Motiv des Tatverdächti-gen ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon:06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email:f.derigs@polizeidarmstadt.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: