Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

14.06.2018 – 16:01

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Lampertheim: Einiges zusammengekommen
20-Jähriger in Untersuchungshaft

Lampertheim (ots)

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat einen Untersuchungshaftbefehl gegen einen 20 Jahre alten Mann aus Lampertheim beantragt, der unter dringendem Tatverdacht steht, seit seiner letzten Haftentlassung im November 2017 mehrere Straftaten im Bereich der Bergstraße begangen zu haben. Der Haftrichter des Amtsgerichts Lampertheim kam dem Antrag nach und ordnete am Dienstag (12.6.) die erneute Haft des Heranwachsenden an.

Beamte des Kommissariats 35 in Heppenheim haben in ihren Ermittlungen, insbesondere nach einem Autodiebstahl in Lampertheim und dem nur vier Stunden späteren begangenen Raub in einer Bäckereifiliale in der Bürstädter Straße am 11. Januar (wir hatten berichtet), den Verdacht gegen den 20-Jährigen durch Spurenabgleiche und Zeugenaussagen erhärten können. Der Mann beging die zwei Taten mit einem noch nicht bekannten Komplizen, der weiterhin von den Kriminalbeamten gesucht wird. Hierzu nehmen die Ermittler noch Zeugenhinweise unter der Heppenheimer Telefonnummer 06252 / 706-0 entgegen.

Neben dem wird sich der Heranwachsenden noch in fünf weiteren Delikten, wie Fahren ohne Fahrerlaubnis, gefährliche Körperverletzung, Hausfriedensbruch und Tankbetrug strafrechtlich verantworten müssen.

Unsere Bezugsmeldungen: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3878599 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3836983

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung