Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

LKA-BW: Bundesweite Durchsuchungen bei mutmaßlichen Mitgliedern der Gruppierung "National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland"

Stuttgart (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Stuttgart und Landeskriminalamt ...

POL-K: 190115-3-K Vermissten-Fahndung: Polizei Köln sucht Markus Becker (42)

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet derzeit nach dem 42-jährigen Kölner Markus Becker. Angehörige des ...

13.06.2018 – 14:28

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Heppenheim: U-Haft nach Einbruchsversuch

Heppenheim (ots)

Am Dienstagnachmittag (12.6.) wurde ein 37 Jahre alter Mann auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt beim Amtsgericht Bensheim vorgeführt, nachdem er bei einem Einbruch festgenommen worden war. Der Haftrichter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl und ordnete die Untersuchungshaft an.

Der 37-Jährige wurde am Montagmorgen (11.6.) von Zeugen beobachtet, wie er im Ortsteil Kirschhausen an mehreren Autos probierte, ob sie unverschlossen abgestellt waren. Aus einem der Fahrzeuge soll er ein Getränk herausgenommen haben. Auf seinem weiteren Weg soll er schließlich durch ein gekipptes Fenster einer Praxis in der Siegfriedstraße gegriffen haben. Die bereits alarmierte Polizei konnte den Mann aus Fürth noch im Fenster hängend antreffen und festnehmen. Neben dieser Tat werden dem Fürther noch mindestens neun weitere Einbruchsdiebstähle zur Last gelegt. Zwei Einbrüche in der Nacht zum Montag (10.-11.6.), wir haben berichtet, hat der 37-Jährige bereits bei er Kriminalpolizei (K 35) in Heppenheim eingeräumt. Die Ermittlungen zu den anderen Fällen dauern hingegen noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen