Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

16.05.2018 – 14:17

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mühltal/Trautheim: Lenkrad, Navis & Airbags im Fokus Krimineller
Wer hat Verdächtiges beobachtet?

Mühltal-Trautheim (ots)

In der Nacht zum Mittwoch (16.5.) gerieten mehrere geparkte Autos in den Ortsteilen Trautheim in das Visier von Kriminellen. Auf ihrem Beutezug entwendeten sie aus mindestens fünf Fahrzeugen unter anderem festeingebaute Navigationsgeräte. Der dabei entstandene Sachschaden wird derzeit auf mehrere Tausend Euro geschätzt. "Am Willgraben" und "Im Sandwingert" hatten die Kriminellen es auf einen schwarzen 5er BMW sowie einen schwarzen Sharan vom Hersteller Volkswagen abgesehen. Gewaltsam verschafften sich die Kriminellen Zugang zu den Fahrzeuginnenräumen und bauten die Mittelkonsolen samt Navis aus. Aus dem BMW bauten die Diebe zudem das Lenkrad und die Airbags aus. In nur wenigen Metern Entfernung, In der Alten Dieburger Straße sowie im Wiesengrund brachen die Diebe drei weitere Autos vom Hersteller BMW auf und entwendeten auch hier zielgerichtet Navigationsgeräte. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter bislang unerkannt. Die Kriminalpolizei in Darmstadt (K 21/22) hat die weiteren Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch im Bereich der beschriebenen Tatorte verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Alles Sachdienliche wird von den Ermittlern unter der Telefonnummer 06151/9690 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung