Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

KFV-CW: Mann von eigenem Fahrzeug überrollt und eingeklemmt Rettungshubschrauber im Einsatz

Calw (ots) - Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Zu einer Technischen Hilfeleistung mit einer eingeklemmten Person ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

15.05.2018 – 11:26

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Münster: Trickbetrüger ergaunert EC-Karte
Polizei sucht Zeugen und warnt

Münster (ots)

Ein bislang unbekannter Trickbetrüger klingelte am Montagnachmittag (14.5.) an der Haustür eines Anwohners in der Kirchstraße. Unter dem Vorwand ein Bankangestellter zu sein nutzte er das Vertrauen eines lebensälteren Mannes aus und ergaunerte die EC-Karte des Seniors. Der Täter suggerierte dem Senior, dass es zu Unstimmigkeiten auf dessen Bankkonto gekommen sei und er zwecks weiterer Überprüfung die EC-Karte des Mannes benötige. Im guten Glauben händigte der Mann dem Unbekannten seine EC-Karte aus. Hierauf ergriff der Täter die Flucht in unbekannte Richtung. Eine nähere Beschreibung des Kriminellen liegt derzeit nicht vor. Die Darmstädter Kripo ist mit dem Fall betraut und hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich bei den Beamten unter der Telefonnummer 06151/9690 zu melden.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei eindringlich vor gleichgelagerten Maschen. Seien Sie immer misstrauisch wenn Unbekannte an ihrer Haustür klingeln. Händigen Sie niemals Wertgegenstände oder Zahlungsmittel aus. Im Zweifelsfall rufen Sie die 110 an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen