Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

11.05.2018 – 10:48

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Pfungstadt-Hahn: Falscher Polizeibeamter erbeutet Geld und Schmuck
Zeugen gesucht

Pfungstadt-Hahn (ots)

Am Donnerstagmorgen (10.5) hat eine Anwohnerin der Schulstraße einem bislang unbekannten Mann Geld und Wertgegenstände in Höhe von mehreren Tausend Euro am Fenster ihrer Wohnung übergeben. Mit der bekannten Masche des "falschen Polizeibeamten" hatte die Seniorin zuvor, im Verlauf des Mittwochabends zu unterschiedlichen Uhrzeiten, wiederholt Anrufe von den unbekannten Tätern bekommen, die sich der Frau gegenüber als Polizisten aus Pfungstadt ausgaben. Im Rahmen der Telefongespräche suggerierten die Kriminellen der Seniorin, dass sie ins Visier einer Einbrecherbande gelangt sei und zum Schutz ihrer Wertsachen diese einem Beamten übergeben solle. Um kurz nach 3 Uhr erschien dann ein circa 25 bis 30 Jahre alter Mann am Fenster der Wohnung und nahm die Wertsachen der Frau, verstaut in einer schwarzen Stofftasche, entgegen. Danach entfernte sich der Täter zu Fuß in Richtung der Egerländer Straße. Der Mann wird als etwa 1,70 Meter groß und schlank beschrieben. Er sprach akzentfreies Deutsch und trug auffallend weiße Schuhe. Die Kriminalpolizei in Darmstadt (Kommissariat 24) hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in dieser Sache gemacht haben, oder Hinweise zu der beschriebenen Person geben können, sich unter der Telefonnummer 06151/9690 zu melden.

In diesem Zusammenhang wird erneut vor dieser Masche gewarnt. Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an Unbekannte nur aufgrund eines Anrufs. Die Polizei fragt sie am Telefon nie zu ihren finanziellen Hintergründen aus. Zudem rufen wir niemals mit der 110 an. Sollten Sie sich unsicher sein, dann verständigen Sie uns umgehend über den Polizeinotruf.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen