Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Umstadt: Drogenfahnder stellen Marihuana in Flüchtlingsunterkunft sicher

Groß-Umstadt (ots) - Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz durchsuchten Beamte des Rauschgiftkommissariats K 34 des Polizeipräsidiums Südhessen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Dienstag (13.03.) die Wohneinheiten von zwei 41 und 54 Jahre alten Bewohnern einer Flüchtlingsunterkunft "Am Gewerbepark".

Mit Unterstützung eines Rauschgiftspürhundes fanden die Fahnder anschließend insgesamt rund 70 Gramm Marihuana in den Räumen der Beschuldigten sowie Utensilien, die auf einen Handel mit Drogen hindeuten.

Die Verdächtigen wurden vorläufig festgenommen und werden sich nun in einem Strafverfahren wegen illegalen Handelns mit Betäubungsmitteln zu verantworten haben. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: