Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

02.03.2018 – 09:21

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Diebes-Duo erbeutet Schmuck und Bargeld mit "Zetteltrick"
Wer kann Hinweise geben?

Darmstadt (ots)

Zwei Betrügerinnen nutzten am Donnerstagnachmittag (1.3.) die Hilfsbereitschaft einer 84 -jährigen Darmstädterin aus und erbeuteten dabei Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Gegen 13 Uhr klingelte das Diebes-Duo bei der Seniorin in der Beckstraße und verschaffte sich, unter dem Vorwand einen Zettel zum hinterlassen einer Nachricht für die Nachbarin zu benötigen, Zutritt zu der Wohnung der lebensälteren Dame. Während die 84 Jahre alte Frau von einer Täterin in ein Gespräch verwickelt wurde, betrat ihre Komplizin unbemerkt die Wohnung und entwendete Bargeld und Schmuck aus einem Nebenraum. Nachdem beide Frauen die Wohnung verlassen hatten, bemerkte die Seniorin den Diebstahl ihrer Wertsachen. Eine Täterin wird als etwa 20 bis 30 Jahre alt und circa 1,60 Meter groß beschrieben. Zur Tatzeit war sie mit einer dunkelgrauen Jacke, einer dunklen Hose sowie einer dunkelgrauen Wollmütze bekleidet. Ihre circa 60 Jahre alte Komplizin trug ein buntes Kopftuch und wird als "pummelig" beschrieben.

Die Kriminalpolizei in Darmstadt (Kommissariat 24) hat den Fall übernommen und sucht Zeugen, denen die beschriebenen Personen in Tatortnähe aufgefallen sind oder die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Alle sachdienlichen Hinweise hierzu nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung