Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

28.02.2018 – 10:11

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Nach Vollsperrung auf A 5/Rettungsgasse zum schnelleren Vorankommen genutzt-Zivilfahnder stoppen 35-Jährigen Autofahrer

Darmstadt (ots)

Im Rahmen einer Vollsperrung wegen eines Verkehrsunfalls am Dienstag (27.02.) gegen 15.15 Uhr auf der A 5 (wir haben berichtet), bildeten die allermeisten Verkehrsteilnehmer nahezu vorbildlich eine Rettungsgasse für die Einsatzfahrzeuge. Eine Ausnahme bildete hierbei allerdings ein 35 Jahre alter Autofahrer aus dem Rhein-Neckar-Kreis. Der Wagenlenker versuchte zunächst über den Seitenstreifen schneller voranzukommen. Er wechselte anschließend in die Mitte der Fahrbahn und benutzte die gebildete Rettungsgasse, um schneller an sein Ziel zu gelangen. Zivile Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen stoppten den 35-Jährigen und erstatteten Anzeige. Den Mann erwarten nun zwei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro.

Unsere Bezugsmeldung: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3878556

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen