Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Geruchsbelästigung durch "Duftstoffe" in Viernheim

Viernheim (ots) - Am Dienstagabend (13.02.2018) gegen 22:05 Uhr beschwerten sich mehrere Anwohner von Viernheim aus dem Bereich Kirschenstraße, Einsteinstraße und An der Oberlück über den Gestank nach faulen Eiern. Neben der Polizei waren auch die Feuerwehr Viernheim mit 18 Einsatzkräften und vier Einsatzfahrzeugen, sowie vorsorglich ein RTW eingesetzt. Da zunächst vermutet wurde, dass es sich um einen Gasaustritt handeln könnte, wurde der entsprechende Bereich großräumig abgesperrt. Als Verursacher des unangenehmen Geruchs konnte schnell ein am Straßenrand der Einsteinstraße geparkter Lkw Kastenwagen ausgemacht werden. Dessen Fahrer konnte ermittelt werden und es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug mit zwei Gebinden von Duftstoffen beladen ist. Diese dienen zur Odorierung geruchloser Gase. Sie riechen bereits in kleinsten Mengen extrem, stellen jedoch keine Gefahr für Mensch und Tier dar. Eine Leckage an den Behältern konnte durch die Einsatzkräfte nicht festgestellt werden. Vermutlich hafteten noch geringste Mengen an einem Kupplungsstück. Der Lkw wurde an den Stadtrand umgeparkt. Somit hatte sich die Geruchsbelästigung erledigt.

Klaus Theilig, EPHK und Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 2400; PvD -3030
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: