Das könnte Sie auch interessieren:

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 - Familie hatte großes Glück

Ratingen (ots) - BAB A3, Fahrtrichtung Oberhausen, 04.05.2019, 14:10 Uhr Gleich mehrere Schutzengel hatte am ...

POL-ME: 5 Verletzte bei Unfall in Langenfeld -1905024-

Mettmann (ots) - Am Samstag, 04.05.19, kam es in den frühen Morgenstunden in Langenfeld-Richrath zu einem ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

22.11.2017 – 15:47

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Heppenheim/ Mörlenbach: Polizei ermittelt nach Container-Diebstählen

Heppenheim/ Mörlenbach (ots)

Innerhalb von wenigen Tagen wurden bei der Polizei zwei Anzeigen wegen Container-Diebstählen erstattet.

Das Fehlen des großen Einsatz-Containers der Freiwilligen Feuerwehr in Heppenheim fiel am Dienstagmittag (21.11.2017) auf. Letztmalig ist das rote Bürobehältnis für Sonderlagen am Samstag (18.11.2017) gesehen worden. Der Container hatte seinen Standplatz auf dem Grundstück der Feuerwehr direkt an der Weiherhausstraße. Nach ersten Feststellungen kann das etwa zwei Tonnen schwere und 10.000 Euro teure Behältnis nur mit einem Spezialfahrzeug weggeschafft worden sein.

Die Polizei sucht in diesem Fall Zeugen, die den Abtransport des feuerwehrroten Containers gesehen haben. Wer kann mehr über den Verbleib des auffälligen Büro-Containers sagen?

Die Ermittler in Heppenheim (DEG) prüfen in diesem Zusammenhang den Diebstahl eines weiteren Containers. Der leere Bauschutt-Container in der Farbe Blau fehlt seit letztem Samstag (18.11.2017). Sein ursprünglicher Standplatz ist der Lagerplatz in der Boveriestraße in Mörlenbach. Die Tatzeit reicht bis zum 11. November 2017 zurück.

Alle Hinweise zu den zwei Fällen werden von der Dezentralen Ermittlungsgruppe in Heppenheim zusammengefügt. Telefon: 06252 / 7060.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung