Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Gerau
Viernheim: Geldautomaten gesprengt
Polizei ermittelt

Groß-Gerau / Viernheim (ots) - Gleich zwei Geldautomaten haben Kriminelle am frühen Freitagmorgen (10.11.2017) in Südhessen gesprengt.

Gegen 02.30 Uhr war ein Geldautomat in der Straße "Sandböhl" in Groß-Gerau betroffen. Knapp zwei Stunden später, gegen 04.20 Uhr, sprengten Unbekannte den Automaten einer Bankfiliale in der Kettelerstraße in Viernheim. Ob ein Tatzusammenhang besteht, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

In beiden Fällen ließen die Kriminellen die Gasflaschen am Tatort zurück. In Viernheim musste eine brennende Flasche durch die Feuerwehr gelöscht werden und auch das an die Bank angrenzende Wohnhaus aus Sicherheitsgründen evakuiert werden. Beide Tatorte wurden vorsorglich weiträumig abgesperrt. Nachdem die Feuerwehren entsprechende Gasmessungen durchgeführt hatten, konnte Entwarnung gegeben werden. Zudem wurde die Statik der Gebäude überprüft, die nach jetzigem Stand keinen größeren Schaden davontrug. Personen wurden nicht verletzt.

Im Zuge der ersten Ermittlungen konnten Hinweise auf drei maskierte Täter und die jeweiligen Fluchtfahrzeuge, erlangt werden.

Überprüfungen hierzu ergaben, dass an beiden Fahrzeugen gestohlene Kennzeichen aus dem Raum Groß-Gerau angebracht waren. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen war auch der Polizeihubschrauber eingesetzt. Inwieweit die Täter an das Geld in den Automaten gelangt sind, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Auch die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Aus Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen könne derzeit keine weiteren Angaben zum Sachverhalt gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: