Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Bedroht und Rucksack mitgenommen
Polizei sucht Zeugen

Darmstadt (ots) - Vier bislang noch unbekannte Täter haben in der Nacht zum Samstag (04.11.) einen 21-Jährigen bedroht und vermutlich dessen Rucksack mitgenommen. Gegen 0.15 Uhr sprachen die Kriminellen den Darmstädter am Vorplatz des Staatstheaters an und fragten ihn nach Drogen. Als dieser verneinte und sich eine handfeste Auseinandersetzung entwickelte, zückten zwei der Unbekannten ein Messer. Sie bedrohten den 21 Jahre alten Mann, worauf dieser sowie seine zwei Begleiter die Flucht ergriffen. Der zurückgelassene Rucksack mit Geld und persönlichen Unterlagen war wie die Täter bei der Rückkehr nicht mehr da.

Die Flüchtigen sollen alle circa 20 Jahre alt sein und laut Zeugenaussage ein "südländisches" Aussehen gehabt haben. Einer der Täter mit Messer war etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und hatte einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einer Schwarzen "Adidas" Jacke mit Kapuze. Der Zweite mit Messer hatte kurze schwarze Haare mit einrasierten Strichen an der Seite. Bekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke und einem weißen T-Shirt. Die anderen beiden Komplizen konnten nicht näher beschrieben werden. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den Unbekannten haben, werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe-Darmstadt-City zu melden (06151/969-0).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: