Polizeipräsidium Südhessen

POL-HP: Nachtragsmeldung zu schwerem Verkehrsunfall auf der K 12

Mörlenbach (ots) - Am 15.10.2017 gg. 12:45 h kam ein mit drei Personen besetzter Nissan, welcher die K 12 aus Richtung Rohrbach in Richtung Ober-Mumbach befuhr, nach rechts in das unbefestigte Bankett ab und touchierte dort zunächst einen Leitpfosten. Beim Gegenlenken kam die 81-jährige Fahrerin dann offensichtlich zu weit auf die Gegenfahrbahn, wo sie gegen die Hinterachse eines entgegenkommenden Audis prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Nissan nach rechts von der Fahrbahn geschleudert, wo sich dieser dann mehrfach im abschüssigen Böschungsbereich überschlug. Da alle Insassen anschnallt waren wurde die Hemsbacher Fahrerin sowie ihre 83- und 76-jährigen Mitfahrerinnen nur leicht verletzt. Auch der in Richtung Rohrbach fahrende 27-jährige Rimbacher zog sich lediglich leichte Verletzungen zu. Seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt. An der Unfallstelle waren acht Rettungswagen, mehrere Notärzte, die Freiwilligen Feuerwehren aus Mörlenbach und Ober-Mumbach sowie eine Streife der Polizeistation Heppenheim im Einsatz. Vorsorglich wurde zudem ein Rettungshubschrauber angefordert. Die verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20000 Euro. Für die Dauer der Bergungsarbeiten war die K 12 knapp zwei Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße
Gürtelschmied, PHK
Koordinierender Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 555

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: