Polizeipräsidium Südhessen

POL-GG: Pressemeldung der Polizeistation Rüsselsheim für den 14.10.2017

Rüsselsheim / Raunheim (ots) - Gefährliche Körperverletzung, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Waffengesetz

Am 14.10.2017 gegen 17:00 Uhr wurde ein 35 jähriger Radfahrer aus Rüsselsheim durch einen 22 jährigen Rüsselsheimer mittels Pfefferspray in der Straße An der Berggewann attackiert und verletzt. Der Grund der Attacke ist bislang unbekannt. Die eingesetzten Streifen konnten am Tatort drei Personen antreffen und kontrollieren. Im Zuge der Aufklärung des Sachverhaltes wurden in einem mitgeführten Pkw ein verbotenes Messer und das zur Tat verwendete Pfefferspray aufgefunden und sichergestellt, welche dem Täter aus der Gruppe zugeordnet werden konnten. Der Täter muss sich jetzt in Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Eine weitere Person der Gruppe erwartet ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, da bei ihr eine geringe Menge Cannabis aufgefunden und beschlagnahmt wurde.

Verkehrsunfall mit leichtverletztem Radfahrer

Am 14.10.2017 um 14:50 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Radfahrer in der Frankfurter Straße in Raunheim. Ein 53 jähriger Raunheimer hielt dabei mit seinem Pkw an, um auf ein Grundstück abzubiegen. Der 48 jährige Berliner fuhr hinter dem Pkw Fahrer mit seinem Fahrrad und wollte zwischen Pkw und Bürgersteig vorbeifahren. Der Radfahrer kam aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall und verletzte sich dabei. Zudem wurden der Pkw des 53 jährigen sowie ein dort ordnungsgemäß geparkter Pkw eines weiteren Verkehrsteilnehmers beschädigt. Die Angaben der Beteiligten zum Unfallhergang unterscheiden sich, weswegen Zeugen des Unfallgeschehens gebeten werden, sich bei der Polizei in Rüsselsheim unter der 06142 - 6960 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
Koordinierender Dienstgruppenleiter
Thomas, POK
Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: