Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

20.09.2017 – 07:38

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim
A 67: Auto mit Unfallspuren gestoppt
Alkoholtest beim Fahrer ergibt 3,07 Promille
Wo ist Fahrzeug aufgefallen?

Rüsselsheim (ots)

Am Samstag (16.09.) haben Beamte der Polizeiautobahnstation Südhessen ein Auto mit frischen Unfallspuren angehalten. Der Fahrer war stark alkoholisiert. Die Ermittler suchen jetzt Zeugen und mögliche Unfallorte.

Gegen 1:30 Uhr wurde der Polizei ein auffälliger, roter Audi A3 auf der Autobahn 3 gemeldet. Laut Zeugenaussagen fuhr der Fahrer Schlangenlinien und auffällig langsam. Eine Streife konnte das beschriebene Fahrzeug kurz darauf auf der Überleitung von der A3 aus Richtung Frankfurt kommend zur A67 in Fahrtrichtung Darmstadt stoppen. Aus dem Fahrzeuginnenraum drang starker Alkoholgeruch, ein Alkoholtest beim 44-jährigen Fahrer aus Marburg-Biedenkopf ergab 3,07 Promille. Die Beamten konnten an seinem Wagen zudem frische Unfallschäden am Heck sowie an der Front feststellen. Hinweise zu einem möglichen Unfallort konnte der Gestoppte nicht geben. Zur Blutentnahme musste er anschließend mit zur Wache.

Die Ermittler suchen deshalb Zeugen, denen in Zusammenhang mit einer Verkehrsunfallflucht ein roter Audi A3 mit Marburger Kennzeichen (MR) aufgefallen ist. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06151/8756-0 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen