Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

30.08.2017 – 13:44

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Fürth: 17-jährige Jugendliche sexuell bedrängt
Tatverdächtiger festgenommen und in U-Haft

Fürth (ots)

Für die Ermittlungen in einem Sexualdelikt sucht die Kriminalpolizei (K 10) in Heppenheim noch dringend weitere Zeugen. Insbesondere werden Fahrgäste der Buslinie 684 gesucht, die in der Nacht von Freitag (25.8.2017) auf Samstag (26.8.2017) mit dem Bus von Weinheim zum Fürther Bahnhof gefahren sind.

Am Samstag (26.8.2017) um kurz nach Mitternacht ist eine 17 Jahre alte Jugendliche in der Bahnhofstraße in Fürth von einem Mann sexuell bedrängt worden. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnte ein 29 Jahre alter Tatverdächtiger in Tatortnähe festgenommen werden. Der 29 Jahre alte Mann aus Fürth, befand sich zusammen mit der Jugendlichen im Linienbus 684 aus Weinheim. Gegen 0.30 Uhr stiegen neben der 17-Jährigen, der später Festgenommene sowie weitere Personen am Bahnhof in Fürth aus. Die Jugendliche wurde auf dem Weg unvermittelt von dem Tatverdächtigen angegriffen und in einen Vorgarten gedrängt. Dort begrapschte er die 17-Jährige unsittlich. Die Jugendliche konnte lautstark zu Hilfe eilende Zeugen auf sich und die Situation aufmerksam machen, worauf der Angreifer von seiner Tat abließ und nach einer kurzen Flucht durch die alarmierten Polizeistreifen festgenommen wurde. Die 17-Jährige erlitt bei dem Übergriff leichte Verletzungen und wurde vorsorglich zur medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus gebracht. Der Festgenommene ist auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Sonntag (27.8.2017) dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Fürth vorgeführt worden, der die Untersuchungshaft anordnete.

Weitere, der Polizei noch nicht bekannte Zeugen werden gebeten, sich beim Kommissariat 10 in Heppenheim zu melden. Telefon: 06252 / 7060.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen