Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Kampfmittelsprengung erfordert Sperrung der BAB 5

BAB 5, Gemarkung Weiterstadt-Gräfenhausen (ots) - Am Mittwoch (09.08.2017) musste der Fahrzeugverkehr auf der BAB 5,im Bereich zwischen den Anschlussstelle Weiterstadt und Langen/Mörfelden, ab 00:15 Uhr für 35 Minuten in beiden Richtungen angehalten werden. Grund für die Sperrung war der Fund einer Gewehrgranate aus dem 2. Weltkrieg. Sondengänger hatten die Granate mit ihren Metallsuchgeräten am Abend gefunden. Der hinzugezogene Bereitschaftsdienst des Kampfmittelräumdienstes stellte fest, dass die Granate aus Sicherheitsgründen nicht transportiert werden kann, sondern vor Ort gesprengt werden muss. Nachdem der eingerichtete Sicherheitsbereich durch die Polizei geräumt und abgesperrt war, konnte die Sprengung um kurz nach Mitternacht durchgeführt werden. Es wurde dabei niemand verletzt. Um 00:50 Uhr konnte der Verkehr auf der BAB wieder freigegeben werden. gefertigt: PHK René Bowitz

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeiführer vom Dienst
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Telefon: 06151 - 969 3030

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: