Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

10.07.2017 – 15:23

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Gerau: Nach Brand der Tafel/Zeugenaufruf der Kriminalpolizei

Groß-Gerau (ots)

Nach dem Brand in den Räumen der Tafel in der Nacht zum Sonntag (09.07.) kann die Polizei nun erste Ermittlungsergebnisse vermelden. Nach derzeitigem Erkenntnisstand brach der Brand gegen 1.20 Uhr vermutlich in einem Seitenanbau des neben der Nordkirche befindlichen Mehrgenerationenhauses der Diakonie aus. In dem Seitenbau sind unter anderem auch Mülltonnen untergestellt. Ob Fahrlässigkeit oder gar vorsätzliche Brandstiftung für das Feuer als Ursache in Betracht kommen, ist derzeit Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Einen technischen Defekt schließen die Ermittler gegenwärtig aus. Die Räume der Tafel wurden komplett zerstört. Der Schaden wird auf mindestens 150.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Rüsselsheim bittet in diesem Zusammenhang nun die Bevölkerung um Hinweise. Wer hat in der Nacht zum Sonntag (09.07.) im Bereich des Mehrgenerationenhauses oder im Bereich der Nordkirche verdächtige Beobachtungen gemacht? Wem fielen im dortigen Bereich vor dem Brandausbruch Personen auf? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben, die für die Klärung des Sachverhalts von Bedeutung sein könnten? Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06142/696-0 an die Ermittler des Kriminalkommissariats 10 in Rüsselsheim zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung