Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-ME: Verdacht des illegalen Autorennens: Polizei sucht Zeugen - Hilden - 1902109

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (16. Februar 2019) hat laut eigenen Angaben ein 33 Jahre alter ...

29.06.2017 – 13:38

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Pfungstadt
Ober-Ramstadt: Unseriöse Handwerker unterwegs
Polizei rät zur Vorsicht

Pfungstadt / Ober-Ramstadt (ots)

Vermehrt sind bei der Polizei in den letzten Tagen Meldungen über unseriöse Handwerker im Landkreis eingegangen, die im Rahmen von Haustürgeschäften ihre Dienste angeboten haben. In Pfungstadt-Eschollbrücken hatten zwei Männer am Montag (26.06.2017), die zuvor ihre Dienste als Dachreinigerkolonne angeboten hatten, das Fallrohr und die Dachrinne an einem Haus ausgewechselt. Hierfür kassierten sie 1.500,- Euro. Wie sich im Nachhinein herausstellte, waren die Arbeiten unvollständig und mangelhaft. Weder die genannte Firma in Berlin, für die die Männer Vorgaben zu arbeiten, noch die Handynummer gab es wirklich. Das Betrugskommissariat ermittelt in dem Fall.

In Ober-Ramstadt boten zwei Männer einem Rentner ebenfalls Dachreinigungsarbeiten an. Obwohl der Senior dies ablehnte, erschienen die Männer am nächsten Tag auf dem Grundstück und fingen ohne jegliche Absprache an, die Dachrinne auszutauschen. Sie überredeten den Mann schließlich, dem Austausch zuzustimmen und setzten ihre Arbeiten fort. Die zufällig vorbeigekommene Tochter des Rentners war misstrauisch und verständigte die Polizei, noch bevor sie eine Rechnung bezahlte. Daraufhin suchten die Handwerker das Weite und waren nicht mehr gesehen. Die alten Regenrinnen ließen sie auf dem Grundstück zurück.

Dass Sie keine böse Überraschungen bei Arbeiten an Ihrem Haus erleben, rät die Polizei zur besonderen Vorsicht:

Unseriöse Handwerker bieten immer wieder ihre Dienste an. Hierbei kann es sich um die unterschiedlichsten Leistungen handeln. Eines haben die Angebote allerdings alle gemeinsam: sie sind überteuert und werden unsachgemäß ausgeführt. Die vermeintliche Schnäppchen-Reparatur kann sich somit schnell ins Gegenteil wenden und wird richtig teuer. Entweder fordern unseriösen Arbeiter mehr Geld als ausgemacht oder sie nutzen die Dienstleistung nur, um in Ihre Wohnung zu gelangen, um nach Wertsachen Ausschau halten zu können.

Besonders wichtig in so einem Fall: Lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck setzen und holen Sie sich Vergleichsangebote ein! Sollten Sie den geringsten Zweifel haben, rufen Sie die Polizei. Hier wird man Ihnen gerne weiterhelfen!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung