Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

25.06.2017 – 02:24

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Viernheim (ots)

Am Samstag (24.06.2017) ereignet sich gegen 21:11 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der BAB 6. Ein Pkw BMW aus dem Kreis Ludwigshafen und ein Pkw BMW aus dem Kreis Darmstadt befahren die BAB 6 in der Gemarkung Viernheim/Kreis Bergstraße zwischen dem Viernheimer Dreieck und dem Viernheimer Kreuz in südlicher Fahrtrichtung. Aus noch ungeklärter Ursache kollidieren die beiden Fahrzeuge im Rahmen mehrerer Fahrspurwechsel miteinander, woraufhin sich der Pkw aus dem Kreis Ludwigshafen mehrfach überschlägt. Hierbei werden die Insassen dieses Pkw, der 40-jährige Fahrer, die 32-jährige Beifahrerin und die beiden 12- und 6-jährigen mitfahrenden Kinder der Familie aus Mutterstadt leicht verletzt. Der 38-jährige Fahrer des Darmstädter Pkw aus dem Kreis Alsbach-Hähnlein bleibt unverletzt. Im Rahmen der notärztlichen Erstversorgung der verletzten Personen landen zwei Rettungshubschrauber an der Unfallstelle. Die Insassen des Pkw aus dem Kreis Darmstadt bleiben unverletzt. Die BAB 6 wird aufgrund Rettungs- u. Bergungsarbeiten von 21:25 Uhr bis 22:10 Uhr in Richtung Süden voll gesperrt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. An der Unfallstelle waren insgesamt 6 Polizeistreifen, die Feuerwehr Viernheim mit 5 Fahrzeugen, 2 RTW, 2 NAW und 2 Rettungshubschrauber eingesetzt.

Berichterstatter: PHK Landzettel, Polizeiautobahnstation Südhessen

Matthias Brosch, PHK und PvD

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen
Führungs- und Lagedienst
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Telefon: 06151 - 969 3030
oder
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung