Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

23.03.2017 – 14:34

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Landkreis Darmstadt-Dieburg/ Bergstraße/ Weinheim: Bettlergruppe aus Rumänien kontrolliert

Darmstadt-Dieburg/Bergstraße/ Weinheim (ots)

Eine Gruppe aus Rumänien, bestehend aus zwei Männer und drei Frauen, konnten am Mittwoch (22.3.2017) von Darmstädter Zivilfahndern über zwei Kreisgebiete hinweg bis ins benachbarte Baden-Württemberg verfolgt und an einem Einkaufsmarkt in Weinheim angehalten, kontrolliert und vorläufig festgenommen werden.

Bereits am Vormittag sind der Darmstädter Polizei zahlreiche Hinweise auf die Personengruppe, die in einem silberfarbenen VW Passat Kombi mit ausländischen Kennzeichen unterwegs war, eingegangen. Mit Klemmbretter und diversen Spendenzettel ausgerüstet, schwärmten sie auf Parkplätzen im Bereich Babenhausen, Groß-Umstadt, Ober-Ramstadt, Zwingenberg und Bensheim aus. Kunden der jeweiligen Einkaufsmärkte wurden rigoros zum Spenden aufgefordert. Wegen Verdachts des Bettelbetrugs erfolgte später die Kontrolle. Von den fünf Personen im Alter zwischen 17 und 27 Jahren, sind drei bereits wegen Betrugs und räuberischen Diebstahls von unterschiedlichen Staatsanwaltschaften gesucht worden. Nach Feststellung der Personalien, Anzeigenaufnahme und nach Begleichung eines offenstehenden Vollstreckungshaftbefehls, in Höhe von rund 974 Euro, wurde die Gruppe wieder auf freien Fuß gesetzt.

Das Polizeipräsidium Südhessen warnt in diese Zusammenhang vor unseriöse Bettlern und dubiose Spendensammler. Wichtigste Regel: Nicht bedrängen lassen und Abstand halten! Bargeldspenden vor Ort sind unseriös. Ehrliche Spendensammler haben Einzahlungsscheine und Informationsmaterial dabei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen